X Schließen

Lenin in Vogelsang (, 2min 11s)

Dokumentarfilm

Die Garnison Vogelsang war mit zeitweise über 15.000 stationierten Militärs, deren Familienangehörigen und Zivilisten die zweitgrößte sowjetische Liegenschaft in der DDR. Nur wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg lebten die ehemaligen »Feinde« nebeneinander und waren plötzlich »Brüder«. In »Lenin in Vogelsang« treten russische und deutsche Zeitzeugen in einen virtuellen Dialog miteinander – 20 Jahre nach dem Abzug der sowjetischen Streitkräfte und vor der Kulisse der verfallenden Garnison.

 

Regie und Schnitt: Stefanie Trambow
Kamera: Maxim Stepanov und Ilya Visokosov
Assistenz: Kristina Holzapfel, Tatiana Ilichenko, Isabel Kraft
Musik: Eloi Ragot
Soundcollagen: Christian Ondracek
Tonmischung: Florian Mönks

Durchgeführt im Rahmen des Förderprogramms „Geschichtswerkstatt Europa“ vom Institut für angewandte Geschichte und der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“, unterstützt von der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung